Beckenbodenzentrum

Nach einer Geburt oder mit zunehmenden Lebensjahren verändern sich bei vielen Frauen die Empfindungen im Bereich des Beckenbodens.

Diese Veränderungen können die Sexualität, das Wasserlassen oder -halten oder die Stuhlentleerung betreffen.

Obwohl Betroffene häufig im alltäglichen Leben beeinträchtigt sind und Leidensdruck haben, fällt es vielen Frauen schwer, diese Probleme offen anzusprechen.

Wir möchten daher mit unserem Angebot offen auf Sie zugehen und Ihnen versichern, dass Sie nicht allein sind.

Unser zertifiziertes und interdisziplinäres Beckenbodenzentrum bietet Ihnen eine Anlaufstelle, die sich unkompliziert und persönlich um Ihre Beschwerden und Bedürfnisse kümmert.

Wir bieten Untersuchungen und Therapien für Frauen an, die mit ungewolltem Urinverlust, Fremdkörpergefühl, Beschwerden bei der Sexualität, Darmentleerungsstörungen und vielen anderen Symptomen zu uns kommen.

Dabei bedürfen viele Frauen nur kleiner Hilfen, die die Lebensqualität schnell wieder herstellen.

In einigen Fällen bieten wir operative Verfahren zur Hilfe an, die in der Mehrzahl der Fälle aber klein und überschaubar sind und kurze Erholungszeiten haben.

Für kompliziertere Fälle, Patienten, bei denen bereits andere therapeutische Maßnahmen versagt haben oder für Frauen mit Begleiterkrankungen stehen wir mit unserer langjährigen Expertise und mit den neuesten Verfahren als interdisziplinäre universitäre Einheit mit allen Möglichkeiten zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Ihnen als Experten in einem vertrauensvollen und persönlichen Umfeld mit Rat und Tat zur Seite stehen zu dürfen.

Unsere Urogynäkologische Sprechstunde findet mittwochs zwischen 09:00 – 14:00 Uhr statt.

Die Terminvergabe erreichen Sie über die Telefonnummer 0228-287-15462.

 

Hier finden Sie weitere Informationen rund um unser zertifziertes Beckenbodenzentrum