Gynäkologisches Krebszentrum

Das Universitätsklinikum Bonn ist seit 2007 zusammen mit dem Universitätsklinikum Köln als Zentrum für integrierte Onkologie (CIO) ein von der Deutschen Krebshilfe gefördertes Comprehensive Cancer Center (CCC).

Wir arbeiten sowohl in Bonn als auch in Köln  nach gemeinsam entwickelten Standards.  

Das bedeutet doppeltes Know-how zum Nutzen unserer Patienten.

Das CIO gehört zu den deutschlandweit vier onkologischen Spitzenzentren, die sowohl in der Patientenversorgung als auch in der klinischen, patientenorientierten und Grundlagenforschung Spitzenleistungen anstreben Sie haben Zugang zu allen innovativen Behandlungsmethoden sowie zu klinischen Studien.

Spezialisten aus der Internistischen Onkologie, der Gynäkologie, Radiologie, Pathologie und Radio-Onkologie beraten in den regelmäßig stattfindenden Tumorboards gemeinsam über eine individuelle Therapieempfehlung, angepasst ist an Ihre persönliche Situation.

Das bei uns durchgeführte  Behandlungskonzept aus Operation mit maximaler Tumorentfernung und intraoperativer Chemotherapie (HIPEC) bietet gerade Patientinnen mit einem Rezidiv eines Ovarialkarzinoms eine verheißungsvolle Therapiestrategie.

Die hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC) wird unter der Vorstellung durchgeführt, mikroskopische Tumorreste zu zerstören. Die Potenz der Zytostatika wird durch die Hyperthermie erhöht.

 

Ambulante Chematherapie/supportive Therapie

Senologie/Brustzentrum

www.cio-koeln-bonn.de