"Trauen Sie Ihren Augen -









- Vorbeugen und Therapie am UKB"

Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Juni, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ) auf dem Venusberg statt.

...mehr und der aktuelle Flyer.

UKB-Nachrichten

Telefonzentrale +49 (0)228 287 0

Prof. Reich im Gespräch mit seiner Patientin Aaqela; © Dr. Inka Väth

Unterkiefer wächst nicht schnell genug mit

Seit ihrer Geburt lebt Aqela mit einem verkürzten Kiefer. Bereits vor sieben Jahren konnten Ärzte am Uni-Klinikum Bonn ihren Unterkiefer mittels Knochenverlängerung erweitern und so die gefährliche Schlafstörung beseitigen. Doch das Problem kam über die Jahre zurück. Deshalb ist eine erneute Operation nötig. Darum bitten das Bonner Uni-Klinikum und der Verein für Afghanistan-Förderung die Bevölkerung um Spenden.
mehr...

Dr. Ingo Franke (2.v.l.) und sein Team

Initiative für neue Kinderschutz-Leitlinie

Das Uni-Klinikum Bonn erarbeitet eine neue Kinderschutz-Leitlinie für Mediziner, Pädagogen und Jugendhilfe im Umgang mit Missbrauchsfällen. Anzeichen von Misshandlung und Vernachlässigung rechtzeitig zu erkennen - diese Verantwortung obliegt nicht nur der Familie, sondern auch Berufsgruppen, die täglich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Das Projekt finanziert das Bundesministerium für Gesundheit.
mehr...

Prof. Dr. med. Michael Hölzel (links) und Prof. Dr. med. Albert Becker (rechts) mit den ersten Stipendiaten des neuen Promotionskollegs NeuroImmunology der Universität Bonn: Julian Layer, Miriam Mengoni und Tatjana Beutel. © Foto: Katharina Wislsperger/UKB

Neues Promotionskolleg an der Uni Bonn

Das Immunsystem ist an zahlreichen neurologischen Erkrankungen beteiligt. Solche Zusammenhänge sollen im neuen Promotionskolleg ‚NeuroImmunology’ an der Medizinischen Fakultät der Uni Bonn untersucht werden. Bis zu 30 Stipendiaten erhalten die Gelegenheit, in einer Doktorarbeit solche Forschungsfragen zu bearbeiten. Das neue Kolleg wird von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung mit 750.000 Euro gefördert.
mehr...

Wärmebilder: Die Maus (links) weist eine Oberflächentemperatur von bis zu 32 Grad Celsius auf. Sie verfügt über zahlreiche braune Fettzellen, die Nahrungsenergie verbrennen und in Wärme verwandeln. Bei dem Tier rechts wurde ein Enzym ausgeschaltet, das den Botenstoff cGMP herstellt, der wichtig für die Ausbildung und Funktion von braunem Fettgewebe ist. Die Oberflächentemperatur der rechten Maus ist deshalb deutlich niedriger. (c) Foto: Linda S. Hoffmann/Uni Bonn

Lungenmedikament macht Mäuse schlank

Im Kampf gegen starkes Übergewicht suchen Wissenschaftler nach neuen Wegen. Einem Forscherteam ist nun unter Federführung der Uni Bonn gelungen, mit einem neuen Medikament weiße Fettzellen in Heizaggregate zu verwandeln, die überschüssige Energie verbrennen. Wurden übergewichtige Mäuse mit dem Wirkstoff behandelt, verloren sie binnen sechs Wochen zwölf Prozent an Gewicht.
mehr...

Für Teddy & Co im Einsatz

Das Uni-Klinikum Bonn richtet vom 27. bis 29. Mai gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ein Teddy-Krankenhaus auf dem Gelände der Uni-Kinderklinik ein. Das Projekt wird von den Fachschaften Medizin und Pharmazie unterstützt. Am Freitag öffnet das Teddy-Krankenhaus von 13 bis 16 Uhr zusätzlich für Familien mit Kindern seine Türen.
mehr...

Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät

Am 1. Mai hat Prof. Dr. med. Nicolas Wernert sein Amt als Dekan der Medizinischen Fakultät in Nachfolge von Prof. Dr. Max P. Baur angetreten. Prof. Wernert wird wie sein Vorgänger Prof. Baur sein Amt hauptberuflich ausüben.
mehr...

Giftnotrufzentrale

Telefonische Hilfe rund um die Uhr
+49 (0)228 19240
mehr...

Notfallzentrum Bonn

24 Stunden Notfallversorgung am UKB
+49 (0)228 287 12000
mehr...

International Medical Service


get more information...

CIO


mehr

Blutspendedienst


mehr...

Anfahrt und Lageplan


Anfahrt