Patientenkolloquium

"Immunonkologie -









- Neues Wirkprinzip in der Krebstherapie"

Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 20. August, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ) auf dem Venusberg statt.

...mehr und der aktuelle Flyer.

UKB-Nachrichten

Telefonzentrale +49 (0)228 287 0

(c) Uni-Klinikum Bonn

Kontakt zu Nicht-Hodenzellen macht Tumor aggressiv

Bestimmte Arten von Hodentumoren können sich von einer relativ gutartigen in eine aggressivere Form umwandeln. Dazu reicht es aus, wenn sie mit Zellen außerhalb des Hodens in Kontakt treten. Das konnten Forscher der Uni Bonn zusammen mit spanischen Kollegen in einer umfangreichen Studie zeigen. Die Ergebnisse erscheinen im renommierten Fachjournal PLOS Genetics.
mehr...

Erstes Cardiac Arrest Center in NRW: Schnelle Hilfe bei Herz-Kreislauf-Stillstand im Schockraum; © Uni-Klinikum Bonn

Cardiac Arrest Center – schnelle Hilfe bei Herzinfarkt

Als erstes Krankenhaus in NRW eröffnet das Uni-Klinikum Bonn ein Kompetenzzentrum für Herz-Kreislauf-Stillstand. Mit dem Cardiac Arrest Center bietet das Bonner Uni-Klinikum ab sofort interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand. Dadurch kann die Versorgung optimiert und die Überlebenschancen deutlich gesteigert werden.
mehr...

Hautklinik; (c) Uniklinikum Bonn

Neurodermitis: Test für Risiko-Patienten in Reichweite?

Manche Neurodermitis-Patienten sind zusätzlich sehr anfällig für eine massive Herpes-Infektion. Dieses „Eczema herpeticum“ kann auf die Hirnhaut übergreifen und dann lebensgefährlich verlaufen. Vielleicht lässt sich bald testen, welche Menschen mit Neurodermitis besonders gefährdet sind: Mediziner der Uni Bonn konnten zeigen, dass bei Risikopatienten ein bestimmtes Enzym besonders aktiv ist.
mehr...

Besuch in der Bonner Universitäts-Kinderklinik: Lenas Eltern und Prof. Rainer Ganschow (li) sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen des jetzigen Kontrolluntersuchung; © Dr. Inka Väth / Uni-Bonn

Früher Test auf Erbkrankheit sinnvoll

Lena* ist mit der Erbkrankheit „Alpha-1-Antitrypsin-Mangel“ auf die Welt gekommen, die zu einem Lungenemphysem und bereits im Kindesalter zu Störungen der Leber führen kann. Doch die Zweijährige gehört zu den wenigen Betroffenen, bei denen dieser Gendefekt überhaupt diagnostiziert wird. Hilfe fanden ihre Eltern am „Kinder-Alpha-1-Center“ des Uni-Klinikums Bonn.
mehr...

(v.l.n.r.) Prof. Gunther Hartmann, Ann Kristin Bruder, Dr. Martin Schlee Foto: Meike Böschemeyer/Uni Bonn

Passkontrolle in der Zelle identifiziert Viren-Erbgut

Die Erbanlagen vieler Viren bestehen aus Ribonukleinsäure, abgekürzt RNA. Auch unser Körper produziert RNA; diese ist der viralen RNA sehr ähnlich. Dennoch kann unser Immunsystem virales Erbgut von körpereigener RNA unterscheiden. Forscher des Uni-Klinikums Bonn haben nun herausgefunden, wie das funktioniert. Allerdings gibt es Viren, die die Kontrolle durch eine raffinierte Passfälschung unterlaufen.
mehr...

Notfallzentrum Bonn

24 Stunden Notfallversorgung am UKB
+49 (0)228 287 12000
mehr...

Giftnotrufzentrale

Telefonische Hilfe rund um die Uhr
+49 (0)228 19240
mehr...

International Medical Service


get more information...

CIO


mehr

Blutspendedienst


mehr...

Anfahrt und Lageplan


Anfahrt