In Gedenken an Luther: Uniklinikum Bonn pflanzt Apfelbaum


20.10.2017: Am 20. Oktober 2017 hat die Ökumenische Klinikseelsorge am Universitätsklinikum Bonn (UKB) einen Apfelbaum an der Klinikkirche gepflanzt.

Dies soll ein Zeichen der Ermutigung und der Zuversicht angesichts des Leidens vieler Menschen sein – getreu dem Wort, das Martin Luther zugeschrieben wird: „Und wenn morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ Begleitet wurde die Aktion von einer ökumenischen Andacht. Der Apfelbaum ist ein Geschenk der Evangelischen Stiftung Krankenhausseelsorge und der Katholischen Klinikseelsorge und spiegelt somit die gute ökumenische Zusammenarbeit der Klinikseelsorge am UKB wider.
mehr...

Welche Therapieansätze sind bei AMD wirksam?


20.10.2017: EU fördert MACUSTAR-Konsortium mit 16 Millionen Euro

Mit dem Projekt MACUSTAR sollen Methoden für Studien bei intermediärer altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) entwickelt werden, mit denen die Wirksamkeit von Therapieansätzen nachgewiesen werden kann. An diesem Forschungsvorhaben sind unter Koordination der Universitäts-Augenklinik Bonn acht weitere Einrichtungen und vier Firmen beteiligt. Die Europäische Union und die Europäischen Pharmafirmen fördern über die Initiative für Innovative Medizin (IMI) das fünfjährige Forschungsprojekt mit mehr als 16 Millionen Euro.
mehr...

Qualität gesichert: Palliativstation des Uniklinikums Bonn erhält Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin


19.10.2017: Die Station Saunders an der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin des Universitätsklinikums Bonn (UKB) erhielt am 4. September eine Zertifizierung nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).
mehr...

Smartphones im Kampf gegen die Blindheit


18.10.2017: Kostengünstiges Augen-Screening von Menschen mit Diabetes in Indien

In Südindien ist rund jeder zehnte Mensch zuckerkrank. Davon leidet etwa jeder Dritte an einer so genannten diabetischen Retinopathie – einer Erkrankung der Netzhaut und unbehandelt eine häufige Ursache für Sehbehinderung und Blindheit. Umso wichtiger ist also die Früherkennung. Doch Diabetiker, die in Indien auf dem Land oder in den Slums der Städte leben, sind medizinisch unterversorgt. Daher hat die Augenklinik am Universitätsklinikum Bonn in Kooperation mit dem Sankara Eye Center in Bangalore eine Pilotstudie für ein leicht zugängliches und sehr kostengünstiges Screening-Verfahren gestartet. Der Schlüssel dazu ist ein Smartphone mit modifizierter Kamera.
mehr...

Eröffnung des Masterstudiengangs „Global Health – Risk Management and Hygiene Policies


17.10.2017: Gesundheit für alle

Eine durch Globalisierung immer stärker vernetze Welt und die weiter wachsende Weltbevölkerung stellen die Menschheit vor neue Herausforderungen. Künftig werden an der Universität Bonn Experten für die Bewältigung der damit verbundenen Aufgaben ausgebildet. Am Donnerstag, 19. Oktober, 15 Uhr findet die feierliche Eröffnung des Masterstudiengangs „Global Health – Risk Management and Hygiene Policies“ statt. Die Medien sind hierzu herzlich eingeladen.
mehr...


Ringen um eine gerechtere Verteilung von Organen


17.10.2017: Transplantationsmediziner tagen in Bonn

Immer weniger Menschen in Deutschland sind bereit ihre Organe zu spenden. Eine ethisch nicht einfache Frage ist daher, wie eine sinnvolle, gerechte und erfolgversprechende Zuweisung der wenigen Spenderorgane erreicht werden kann. Darüber diskutieren vom 25. bis 28. Oktober etwa 400 Experten im World Conference Center Bonn. Die 26. Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) wird von der Inneren Medizin und der Chirurgie des Universitätsklinikums Bonn ausgerichtet.
mehr...

Telefonzentrale +49 (0)228 287 0

Notfallzentrum Bonn
+49 (0)228 287 12000

Giftnotrufzentrale
+49 (0)228 19240



Willkommen am UKB










Prof. Wolfgang Holzgreve, MBA

Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender

Liebe Besucherinnen und Besucher des UKB, herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Uniklinikums Bonn. Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Leistungen aus Krankenversorgung, Lehre und Forschung.
mehr


CIO Bonn


Blutspende


TÜV-Siegel


IQM-Siegel


IQM-Siegel

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung
„Beauftragter für Medizinproduktesicherheit“


Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen, sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender
E-Mailadresse zur Verfügung.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.